Leberkäse

Leberkäse

Leberkäse ist ein Gericht aus Hackfleisch, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz verbreitet ist. Es wird aus einer Mischung von Schweine- und Rinderhackfleisch, Gewürzen und evtl. Leber hergestellt. Leberkäse wird in einer Kastenform gebacken und kann warm oder kalt gegessen werden. Er wird oft als Frühstück oder Abendbrot serviert, kann aber auch als Zutat für andere Gerichte verwendet werden, wie z. B. Wurstsalat oder Leberkäsesemmel.

Leberkäse Rezept für 1 kg

Zutaten:

  • 500 g Schweinenacken
  • 150 g mageres Rindfleisch
  • 200 g Schweinerückenspeck
  • 150 g Eiswasser
  • 1 TL Pökelsalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL Piment
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1/2 TL Paprikapulver edelsüß

Zubereitung:

  1. Das Fleisch und den Speck in grobe Stücke schneiden und mit dem Pökelsalz, Pfeffer, Muskatnuss, Piment, Zwiebelpulver und Paprikapulver vermischen.
  2. Die Masse in eine Küchenmaschine geben und bei höchster Geschwindigkeit ca. 5 Minuten lang rühren, bis sie fein und homogen ist.
  3. Das Eiswasser unterrühren, bis die Masse eine glatte Konsistenz hat.
  4. Die Masse in eine gefettete Pastetenform geben und glattstreichen.
  5. Den Leberkäse im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) ca. 60 Minuten backen.
  6. Den Leberkäse aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Tipps:

  • Für einen intensiveren Geschmack kann man dem Leberkäse auch 1 Zwiebel fein gehackt unterrühren.
  • Wer es gerne etwas schärfer mag, kann dem Leberkäse auch 1/2 TL Chilipulver hinzufügen.
  • Den Leberkäse kann man auch in einer Kastenform backen. In diesem Fall die Backzeit auf ca. 45 Minuten reduzieren.

Servieren:

Leberkäse wird traditionell in einer Semmel oder einem Brötchen serviert. Dazu passen Kartoffelpüree, Pommes Frites oder Krautsalat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top