Schnitzel

Schnitzel

Schnitzel ist ein deutsches Gericht, das aus einer dünnen, flachen Scheibe Fleisch besteht, Das Fleisch kann Schweinefleisch, Rindfleisch, Kalbfleisch oder Huhn sein. Das Wort Schnitzel leitet sich vom mittelhochdeutschen Wort „sniz“ ab, das „Schnitt“ bedeutet. Das Gericht wurde erstmals im 16. Jahrhundert in Österreich erwähnt. Es gibt viele unterschiedliche Varianten:

Wiener Schnitzel

Zutaten:

  • 4 Kalbsschnitzel (ca. 150 g pro Stück)
  • 2 Eier
  • 100 g Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Zitrone (zum Servieren)

Zubereitung:

  1. Die Schnitzel mit einem Fleischklopfer plattieren, bis sie etwa 1/2 cm dick sind.
  2. Die Eier in einer Schüssel verquirlen.
  3. Die Semmelbrösel in einer zweiten Schüssel mit Salz und Pfeffer vermischen.
  4. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Schnitzel zuerst in den verquirlten Eiern und dann in den Semmelbröseln wenden.
  6. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  7. Die Schnitzel in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten.
  8. Die Schnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Zitronenspalten servieren.

Tipps:

  • Für knusprigere Schnitzel das Butterschmalz vor dem Braten in der Pfanne sehr heiß werden lassen.
  • Die Schnitzel nicht zu lange braten, da sie sonst zäh werden.
  • Die Schnitzel können auch in einer Fritteuse gebraten werden.

Jägerschnitzel

Hier ist ein Rezept für Jägerschnitzel:

Zutaten:

  • 4 Schweineschnitzel (ca. 150 g pro Stück)
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ei
  • 100 g Paniermehl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 200 g Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Rinderbrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Thymian
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Die Schnitzel mit einem Fleischklopfer plattieren, bis sie etwa 1/2 cm dick sind.
  2. Das Mehl auf einem flachen Teller verteilen.
  3. Das Ei in einer Schüssel verquirlen.
  4. Das Paniermehl in einer zweiten Schüssel mit Salz und Pfeffer vermischen.
  5. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Schnitzel zuerst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss im Paniermehl wenden.
  7. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  8. Die Schnitzel in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten.
  9. Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  10. Die Zwiebel in die Pfanne geben und glasig dünsten.
  11. Die Champignons in die Pfanne geben und mitbraten.
  12. Das Tomatenmark in die Pfanne geben und kurz anschwitzen.
  13. Den Weißwein und die Rinderbrühe in die Pfanne geben und aufkochen lassen.
  14. Den Thymian hinzufügen und die Soße bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  15. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  16. Die Schnitzel in die Soße geben und erhitzen.
  17. Die Schnitzel sofort servieren.

Rahmschnitzel

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Schweineschnitzel (ca. 150 g pro Stück)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ei
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 200 g Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Petersilie, gehackt

Zubereitung:

  1. Die Schnitzel mit einem Fleischklopfer plattieren, bis sie etwa 1/2 cm dick sind.
  2. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das Mehl auf einem flachen Teller verteilen.
  4. Das Ei in einer Schüssel verquirlen.
  5. Das Paniermehl in einer zweiten Schüssel mit Salz und Pfeffer vermischen.
  6. Die Schnitzel zuerst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss im Paniermehl wenden.
  7. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  8. Die Schnitzel in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten.
  9. Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  10. Die Zwiebel in die Pfanne geben und glasig dünsten.
  11. Die Champignons in die Pfanne geben und mitbraten.
  12. Die Sahne und den Zitronensaft in die Pfanne geben und aufkochen lassen.
  13. Die Petersilie hinzufügen und die Soße bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  14. Die Schnitzel in die Soße geben und erhitzen.
  15. Die Schnitzel sofort servieren.

Tipps:

  • Für knusprigere Schnitzel das Butterschmalz vor dem Braten in der Pfanne sehr heiß werden lassen.
  • Die Schnitzel nicht zu lange braten, da sie sonst zäh werden.
  • Die Schnitzel können auch in einer Fritteuse gebraten werden.

Zigeunerschnitzel

Zutaten:

  • 4 Schweineschnitzel (à ca. 150 g)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ei
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Paprikaschote, rot, entkernt und in Streifen geschnitten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Essig
  • 100 ml Rotwein
  • 100 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Majoran
  • 1 EL Petersilie, gehackt

Zubereitung:

  1. Die Schnitzel mit einem Fleischklopfer plattieren, bis sie etwa 1/2 cm dick sind.
  2. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das Ei in einer Schüssel verquirlen.
  4. Das Paniermehl in einer zweiten Schüssel verteilen.
  5. Die Schnitzel zuerst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss im Paniermehl wenden.
  6. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  7. Die Schnitzel in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten.
  8. Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  9. Die Zwiebel in die Pfanne geben und glasig dünsten.
  10. Die Paprikaschoten in die Pfanne geben und mitbraten.
  11. Das Tomatenmark in die Pfanne geben und kurz anschwitzen.
  12. Den Essig, den Rotwein, die Rinderbrühe, den Zucker und den Majoran in die Pfanne geben und aufkochen lassen.
  13. Die Schnitzel in die Soße geben und erhitzen.
  14. Die Schnitzel mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Tipps:

  • Für knusprigere Schnitzel das Butterschmalz vor dem Braten in der Pfanne sehr heiß werden lassen.
  • Die Schnitzel nicht zu lange braten, da sie sonst zäh werden.
  • Die Schnitzel können auch in einer Fritteuse gebraten werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen